SELBSTDISZIPLIN – IST GLEICH ERFOLG!

Am 1. Juni 2012, in Magazine, Videos, von Güneri Emelie

In den späten 1960er Jahren führte der Persönlichkeitspsychologe Professor Dr. Walter Mischel eine Reihe von "Marshmallow-Tests" an Kindern im Vorschulalter durch. Er beobachtete die Kinder und deren private sowie berufliche Entwicklung bis heute. 

.
Ihre BELOHNUNG für den Blog-Besuch
   J E T Z T - A N S E H E N
.
.
Der Marshmallow-Test
Prof. Mischel hat jedem Kind einen MARSHMALLOW gegeben, dann lies er sie im Zimmer allein. Bevor er ging, machte er jedem der Kinder ein Angebot - Wenn sie es wollten, könnten sie es sofort essen - wenn sie warten bis er wiederkommt, bekommen sie zwei Marshmallows. Die Tests wurden entwickelt, um Willensstärke und die mentalen Prozesse hinter Belohnungsaufschub zu untersuchen.

Marshmallow-Test Video – Lassen sie sich überraschen!
 

.
Selbstdisziplin ist entscheidend für den persönlichen Erfolg
Prof. Mischels Marshmallow-Test zeigt die Wichtigkeit der Impulskontrolle und des Aufschieben-Könnens von SELBSTBELOHNUNG für akademischen, emotionalen und sozialen Erfolg - Belohnungsaufschub. Damit wird die Fähigkeit beschrieben, kurzfristig auf etwas Verlockendes für die Erreichung langfristiger Ziele zu verzichten. Ergebnisse des Experiments sagen diese Fähigkeit einer Person recht gut voraus. 

Ausgezeichneter Wissenschaftler
Ein Marshmallow jetzt? Oder zwei in 15 bis 20 Minuten? Ein Experiment zum Belohnungsaufschub vom Persönlichkeitspsychologen Dr. Walter Mischel, Professor an der Columbia University und der Stanford University führt Kinder in Versuchung. Auch andere Wissenschaftler und Gehirnforscher weltweit haben seine These bestätigt. Prof. Mischel ist der Ludwig-Wittgenstein-Preis 2012 verliehen worden.

Geduld entscheidet über den persönlichen ERFOLG
Der blonde Junge im grünen T-Shirt verfügt über eine Fähigkeit, die Wissenschaftler aus der GEHIRNFORSCHUNG als fundamental für späteren ERFOLG erachten. Je länger die Kinder abwarten können, desto besser fallen ihre späteren akademischen Leistungen aus. Wer erfolgreich als Kind Versuchungen wiedersteht, kann als Erwachsener besser mit Stress und Frustration umgehen, führt bessere Beziehungen und leidet seltener unter Fressattacken oder Alkoholmissbrauch. Das belegen weltweite Studien mit Selbstkontrolle-Fragebögen.
.
TRUST-FINANCIAL-PERSONAL-TRAINER© betreut Sie in allen FINANZ- und KARRIEREFRAGEN ein Leben lang.
.
                                                  J E T Z T - A N R U F E N
.
Hinweis
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die TRUST-WI GmbH und "derWissenschaftliche Karriere-Blog" übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Autor des Blogs werden
Sie haben Ambitionen, einen Gastartikel auf "derWissenschaftliche Karriere-Blog" zu veröffentlichen? Dann eine kurze Vorstellung und Artikelidee an [ info@trust-wi.de ] senden.
.
Artikel an FREUNDE   J E T Z T - E M P F E H L E N……………………..
QR Code
.

24 Anmerkungen für SELBSTDISZIPLIN – IST GLEICH ERFOLG!

  1. Dr. Melanie Wagenheim sagt:

    Bei der Vielzahl an Blogs und Nachrichtenseiten im Netz ist es nicht einfach und zudem zeitintensiv, wichtige Informationen von Unnützen zu trennen.

    In den TRUST-Blogs finde ich stets ein geeignetes Werkzeug, um schnell und einfach Zugriff zu Informationen zu bekommen, die zur Ausarbeitung einer optimalen Finanz- und Karrierestrategie beitragen.

    Hier bleibe ich und empfehle es gerne weiter.

    • Frau Dr. Wagenheim,

      ergänzend anzumerken ist die gute schlichte Gestaltung des Blogs.

      Anderenorts begegnet man Reizüberflutungen, die mit einer Fülle an Werbung einhergehen. Die Trust-Blogs kommen ohne aus.
      Die einfach-gehaltenen Tabellen und die informativen Texte gefallen mir sehr gut.

      Beim Marshmallow-Test darf es keine Schokolade für mich sein. Ich wäre sofort schwach geworden.

  2. Werner Lindl sagt:

    Das kan ich bestätigen – SCHNELLER + MEHR = OBERFLÄCHLICHER!

    Ich konnte es kaum fassen, was die TRUST-Financial-Personal-Trainer alles daher gezaubert haben. Lassen Sie sich das am besten von den TRUST-Profis erklären, die Möglichkeiten sind enorm.

    Karrieretipps und Finanzerlebnisse für jeden Anspruch – von einfachen Depots bis zur hochkarätigen Vermögensverwaltung mit vielen Extras – steueroptimiert.

    Das Video ist klasse. Habe es schon dreimal angeschaut. Bei meinen Enkeln klappt es wunderbar.

  3. Thomas Müller sagt:

    Den in den 1960er Jahren durchgeführten Test von Prof. Mischel finde ich sehr interessant. Man kann sich so bessere Ziele setzen und sie erreichen. Wenn ich zum Beispiel noch ein Jahr bis zum Abschluss meiner Ausbildung habe, kann ich mir ja danach einen Wusch erfüllen. Ich könnte sagen: “Wenn ich die Prüfung erfolgreich bestehe, mache ich danach eine lang ersehnte Fernreise.” Würde ich mich vorher schon belohnen, dann wäre die Freude über die bestandene Prüfung nicht mehr so groß. Dadurch, dass ich das Erreichen eines Zieles mit einer anschließenden Belohnung verknüpfe, bin ich motivierter und besser in der Leistungsfähigkeit. Die Aussicht auf eine Belohnung spornt mich an.

    Damit langfristiger Erfolg sich einstellen kann, braucht man jede Menge Durchhaltevermögen. Mit einer Belohnung danach fällt es mir leichter, gesteckte Ziele zu erreichen.

  4. Thomas Thaler sagt:

    Das ist schon faszinierend, wie viel so ein kleiner Test über einen Menschen aussagt. Sieht man zurück auf seine Jugend und reflektiert mit der heutigen Situation, bestätigt es sich.

    Diejenigen die sich als kleine Kinder schon gut im Griff hatten sind heute deutlich weiter als diejenigen, die vorschnell gehandelt hatten.

    Jede Familie sollte so einen Test mit den eigenen Kindern durchführen um zu sehen wie es um die Sprösslinge bestellt ist.

    • Bei einigen Kindern braucht man den Test nicht machen. Es ist schnell erkennbar, dass Sie nicht durchhalten.

      In diesen Fällen haben sie ihre Eltern “erzogen” und erhalten das, was sie gerade von ihren Eltern möchten, sofort.

  5. Angelika Reis sagt:

    Das ist ja erstaunlich, was für Tests entwickelt werden. So etwas sollte öfters gemacht werden, gerade auch bei den eigenen Kindern, um zu sehen, wie diese sich entwickeln.

  6. Roland K. sagt:

    Als Kind hatte ich mir gerne einiges aufgespart, um micht zu einen späteren Zeitpunkt zu belohnen. Einige Male entfiel die Belohnung. Grund waren die Geschwister, die sich meine Belohnung angenommen hatten.

  7. Daniela S. sagt:

    Von dem Test hab ich bereits gehört und finde es immer noch sehr interessant. Allerdings halte ich es zudem für interessant, wenn man untersucht, wie sich die Belohnungen durch den Besuch von Internetseiten (facebook, twitter etc) in diese Theorie einfügen.

    Aber vielleicht nimmt sich die Wissenschaft eines Tages ja auch dieser Frage an (oder hat es bereits getan und ich weiß es nur noch nicht).

  8. Es ist beachtenswert wie die Kinder auf diese Problematik reagieren. Bei Erwachsenen wäre es nach meiner Meinung gleich, würde man ähnliche Reize ihnen zur Verfügung stellen.

    Diese Erkenntnis überträgt sich auf jede Situation im Leben. Dies ist zum Beispiel bei den verschiedenen Typen der Anleger so. Um konstante Ergebnisse zu erzielen braucht man langfristige Ziele, wie sie die TRUST-Gruppe umsetzt.

  9. Thorsten Ockert sagt:

    Dieser Marshmellow-Test ist ebenso einfach wie genial. Es wurde schon oft darüber diskutiert, dass manche Chefs zu wenig loben.

    Ein Lob kann nur der erwarten, der wirklich alles richtig gemacht hat. Wer seltener ein Lob bekommt, schätzt dieses auch; denn es ist etwas Besonderes.

    Wer Erfolg im Leben haben will, sollte lange Durststrecken überwinden können. Der Erfolg stellt sich lange Zeit nicht ein, trotz harter Arbeit. Selbstdisziplin ist die wirksamste Pille gegen Erfolglosigkeit.

  10. Dipl. hist. Jan Hübner sagt:

    http://karriere-mit-stil.trust-wi.de/2012/08/bessere-ergebnisse-durch-fehler/

    Willkommen beim letzten Teil des Gedichts, am Ende des Gedichtes finden Sie die Links zum 1. und 2. Teil.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man “Einfach-Sein”.

    Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute “Herzensweisheit”.

    Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.

    Heute weiß ich, das ist das Leben! Dieses Gedicht ist eine universelle Anleitung zu einem zufriedenerem Leben.

    Wie haben Ihnen die gewählten Artikel gefallen? Freue mich auf Feedback. Hier geht's zum 1. Teil, http://karriere-mit-stil.trust-wi.de/2012/11/ich-und-mehr-uberzeugungskraft/ , und zum 2. Teil, http://karriere-mit-stil.trust-wi.de/2012/08/bessere-ergebnisse-durch-fehler/

  11. [...] dass geht nur mit Selbstdisziplin Denken Sie daran, dass Sie jederzeit selbst für Ihr Verhalten verantwortlich sind. Setzen Sie [...]

  12. [...] selbst fähig sind. Setzen Sie sich dynamische, entwicklungsfähige, weiterführende Ziele, die Ihnen helfen, das zu tun, was Sie selbst tun wollen, und nicht das, was andere getan [...]

  13. Ralf Wagner sagt:

    Zeit ist die wertvollste Ressource der Welt – Niemand kann Sie ersetzen. In der heutigen Zeit ist das Zeitmanagement unerlässlich. Das beste Zeitmanagement ist ein Stück Papier und ein Stift.

    Warum kein Tablet-PC, Smartphone oder Ähnliches? Was wir selbst tun und schreiben, bleibt uns auch im Gedächtnis – die haptische Verfügbarkeit von Informationen in Schriftform ist FLEXIBEL, und gut für die Synapsen.

    Auf diese Weise schulen Sie Ihr Gehirn und optimieren Ihr Zeitmanagement, versuchen Sie es selbst.

  14. Josh Winther sagt:

    Ein guter Tag braucht einen guten Morgen. Ich habe mir dazu Brian Tracy zum Vorbild genommen. Mein Tag beginnt immer 2 Stunden vor meinem ersten Termin.

    In den ersten 30 Minuten mache ich Sport, eine kleine Joggingrunde, Joga oder leichte Laufübungen. Dann geht es unter die kalte Dusche – das ist der Kickstart für den Tag – danach die übliche Morgentoilette. Bleiben noch 60 MInuten.

    Ein guter Text am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen, lesen nach dem Aufstehen kann Wunder bewirken, versuchen Sie es selbst! Zu einem guten Frühstück gehören für mich Vollkornbrot, Müsli und Obst. Das gibt genug Energie für den Tag.

    Wie Sie Ihren Morgen zum "Power-Start" machen, erfahren Sie bei den Seminaren der Financial-Personal-Trainer.

  15. [...] Die Wahrheit ist simpel wie alternativlos ERFOLG schenkt einem niemand. “Meine goldene Regel lautet – Man darf sich auch [...]

  16. [...] Preis Die Kernqualität von allem Erfolg ist die Fähigkeit zur Selbstdisziplin, also [...]

  17. [...] Professor Dr. Walter Mischel eine Langzeitstudie, die zu den Klassikern zählt und als “Marshmallow-Test” bekannt ist. Er setzte vierjährige Kinder in einen Raum und stellte sie vor die Wahl [...]

  18. [...] Disziplin ist besonders wichtig Die Promi-Beispiele zeigen – Eigen Disziplin [...]

  19. [...] Andere Blog-LeserInnen haben sich auf für diese Artikel interessiert … Selbstdisziplin – ist gleich Erfolg Verkaufen mit Persönlichkeit 2013 Erfolg von den Besten lernen – [...]

  20. Dr. Gerd Springer sagt:

    Durch ein bestimmtes Verhalten hervorgerufenen Erfolg kann zu einer positiven Verstärkung der Motivation führen.

    Persönliche Erfolge und die positive Verstärkung können unterschiedlich sein.

    Man findet sie im privaten sozialen Bereich eines Menschen – Erfolg durch Anerkennung in Beziehungen, Partnerschaft – oder im sozialen Bereich wie Beruf – eindrucksvolle Schulnoten oder wissenschaftliche Publikationen, Gewinn …

    Erfolg führt mit gleichzeitiger Anerkennung zur Prägung des Selbstbewusstseins. Mit Erfolg lässt sich gleichzeitig auch Verantwortung wachsen.

    Finde die Seminare der TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen ganz toll. Man lernt wirklich was für das Leben.

  21. [...] Sie in Ihrem Leben verfahren – Säen Sie den richtigen Samen, sorgen Sie mit Ausdauer und Disziplin für das richtige Wachstum – und Sie werden das Hundertfache [...]

  22. Schemun Aygün sagt:

    Selbstdisziplin setzt in jedem Fall Motivation voraus. Wenn man sich Ziele gesetzt hat, gilt es erst, sich dafür zu motivieren.

    Der Motivation steht die eigene Disziplin direkt gegenüber. Nimmt man beide Punkte zusammen, kann schlussfolgernd nur Erfolg dabei herauskommen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>